Informationen Covid-19 Stand 19.04.2021
Durchführung der Bildungsangebote

Covice-19

Privatstunden | Gruppenstunden | Workshops | Seminare | Ausbildungen

Für Hundeschulen gilt ab dem 19. April  2021 neu Folgendes:

 

Die neusten Änderungen der Corona Massnahmen für Hundeschulen vom BLV ab dem 19. April 2021 in Kürze:

Endlich können Hundeschulen in geschlossenen Räumen (Innenbereich) wieder öffnen und auch Theorie-Kurse ohne Hund im Präsenzunterricht sind wieder erlaubt (alles natürlich mit Schutzkonzept und begrenzten Teilnehmerzahlen).

Text BLV:

Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind zu jedem Zeitpunkt einzuhalten (Art. 3). Es wird empfohlen, sportliche Aktivitäten und Kurse wenn immer möglich nach draussen zu verlegen und sich vor der Teilnahme testen zu lassen.

Hundeschulen dürfen auf ihren Aussenplätzen sowie in Hallen Kurse bspw. zur Sozialisierung und Erziehung von Hunden anbieten. In Analogie zur Regelung des Sports und zu Veranstaltungen wird dringend empfohlen, die Gruppengrösse auf maximal 15 Personen, inkl. Leitung zu beschränken.
Die Betreiber sind verpflichtet, ein Schutzkonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Das Schutzkonzept muss dabei auch Eingangs- und Wartezonen berücksichtigen – hier darf es zu keinem Zeitpunkt zu einer Durchmischung der Gruppen kommen.
Kann der Aussenbereich einer Hundeschule in klar abgegrenzte und ausreichend grosse Bereiche unterteilt und damit zu jedem Zeitpunkt verhindert werden, dass sich die Gruppen durchmischen, so ist es erlaubt, mehrere Gruppen gleichzeitig zu unterrichten. Dabei dürfen jedoch weder der/die Kursleitende noch einzelne Teilnehmende und ihre Hunde die Gruppen bzw. die abgetrennten Bereiche wechseln.

Kurse, die sich an die Hundehalter/innen richten und nicht im Beisein der Hunde stattfinden, dürfen nun wieder im Präsenzunterricht durchgeführt werden (Art. 6d, z.B. Seminare, Theoriekurse). Räumlichkeiten, in denen diese Kurse stattfinden, dürfen zu höchstens einem Drittel ihrer Kapazität gefüllt werden. In der Regel dürfen maximal 50 Personen anwesend sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen eine Maske tragen und die weiteren Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

Hundesport darf auf Anlagen im Aussenbereich und in Hallen in Gruppen von maximal 15 Personen mit Jahrgang 2000 oder älter, inkl. Leitung betrieben werden. Dabei darf kein Körperkontakt stattfinden. Im Aussenbereich müssen Masken getragen oder der Abstand jederzeit eingehalten werden, im Innenbereich müssen Masken getragen und der Abstand eingehalten werden. Auf das Tragen der Maske im Innenraum kann nur verzichtet werden, wenn die räumlichen Verhältnisse erhöhten Anforderungen nach Anhang 1 Ziff. 3.1quater genügen und die Kontaktdaten nach Art. 5 erhoben werden. Wettkämpfe mit max. 15 Personen sind ohne Publikum erlaubt (Art. 6Abs. 1 Bst. b).
Für Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2001 oder jünger besteht keine zahlenmässige Beschränkung. Bei dieser Gruppe sind ebenfalls Wettkämpfe ohne Publikum erlaubt.


Sportliche Aktivitäten mit Hunden dürfen weiterhin auch «im Freien», z.B. im Wald oder in Parks gemäss den geltenden Vorschriften stattfinden. Vorbehalten sind kantonale und kommunale Regelungen zur Nutzung dieser Gelände.
Neben der nationalen Gesetzgebung sind immer auch die kantonalen Vorgaben zu befolgen, die aufgrund der epidemiologischen Lage und der Verhältnisse vor Ort strenger sein können.

Abschliessend ist zu beachten, dass weitere kurzfristige Anpassungen der Verordnung möglich sind.

Quelle: Verband Schweizer Hundeschulen

Weiterbildungen

Weiterbildungen im Freien sind vom Präsenzverbot ausgenommen, sofern es sich um Kurse handelt, "die naturgemäss nicht in Innenräumen von Bildungseinrichtungen, sondern im Freien stattfinden und bei denen von einer geringen Teilnehmerzahl auszugehen ist». 

Quelle: SVEB Schweizerischer Verband für Weiterbildung

Umsetzung der Vorgaben:

Privatstunden:

- können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt werden

Mantrailing / Fährten:

- kann unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit max. 15 Teilnehmer draussen durchgeführt werden

Gruppenstunden: 

- Welpen, Junghund, Adult, Senioren - kann unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit max. 15 Teilnehmer draussen durchgeführt werden

Workshop/Seminare: 

kann unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit max. 15 Teilnehmer draussen durchgeführt werden. Theorie in Innenräumen mit Maskenpflicht max. Raumauslastung von einem drittel.

Ausbildung: 

- HundeerziehungsberaterIn kann unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit max. 50 Teilnehmer durchgeführt werden. In Innenräumen mit Maskenpflicht max. Raumauslastung von einem drittel.

Wir orientieren die betroffenen KursteilnehmerInnen laufend über die entsprechenden Anpassungen. Wir tun alles, um unsere Dienstleistungen weiterhin anbieten zu können. Danke für dein Verständnis und die Flexibilität in der besonderen Lage. 


Dein Triple-S Team

In den Warenkorb gelegt
- Fehler beim Hinzufügen zum Warenkorb aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.
Menge aktualisiert
- Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nach etwas Wartezeit noch einmal.
Aus dem Warenkorb gelöscht
- Dieses Produkt kann momentan nicht aus dem Warenkorb gelöscht werden. Bitte versuchen Sie es nach etwas Wartezeit noch einmal.