Hundehalterbrevet NHB

HundehalterInnen kombinieren Freude und Verantwortung

Frau mit Hund bei Ausbildung Hundeerziehungsberater

Hundehalterbrevet Ausbildner/in werden

NHB AusbildnerIn Termine und Anmeldung

Bereits seit 2005 bilden wir erfolgreich  Hundeerziehungsberaterinnen und Hundeerziehungsberater aus. Diese Ausbildung ist die Basis, um das neue Modul "Ausbildung zum NHB-Ausbildner zur Ausbildung von Hundehaltern" absolvieren zu können.


Der VKAS – Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz – hat in Zusammenarbeit von verschiedenen Ausbildungsinstitutionen das neue Nationale Hundehalter-Brevet (NHB) erarbeitet. Dies in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tierschutz STS, dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV, der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) und der Vereinigung der Schweizer Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte (VKST).


An Stelle des Sachkundenachweises (SKN) wird neu ab dem 1. Januar 2018 das Nationale Hundehalter-Brevet (NHB) eingeführt. Das NHB ist eine für Hundehalter (noch) freiwillige und landesweit übergreifende Ausbildung mit einheitlicher theoretischer und praktischer Ausbildung der Hundehalter mit ihren Hunden. Die Ausbildung beinhaltet klare Lernziele, welche nur von zertifizierten Anbietern angeboten werden dürfen. In einigen Kantonen soll das Nationale Hunde-Halter-Brevet (NHB) bereits ab dem 01.01.2018 zur Pflicht werden.


Für alle jetzigen SKN AusbildnerInnen:

Um diese Kurse für das Nationale Hundehalter-Brevet durchführen zu können gibt es eine Nachschulung für die SKN-Ausbildner zum NHB-Ausbilder. Die Nachschulung kann bei jeder Organisation, welche Mitglied des VKAS ist, gemacht werden. Alle SKN-Ausbilder welche die Ausbildung bei einer Organisation gemacht haben, welche nicht im VKAS ist, müssen die Nachschulung mittels einer Multiple Choice Prüfung abschliessen und die Prüfung bestehen. Triple-S SKN-Ausbildner müssen keine Prüfung absolvieren, da Triple-S Kommissions-Mitglied des VKAS ist; das Absolvieren der Nachschulung zum NHB-Ausbilder genügt. Nach Abschluss der Nachschulung ist der ehemalige SKN-Ausbildner berechtigt, das Nationale Hundehalter-Brevet (NHB) in der ganzen Schweiz durchzuführen.

Nationales Hundehalter Brevet

Das Hundehalter Brevet

HundehalterIn Termine und Anmeldung

Nach der Aufhebung des obligatischen Sachkundenachweises durch das Parlament wird ab Anfang 2018 die Kurslücke wieder gefüllt, dies jedoch auf freiwilliger Basis. Das neue Nationale Hundehalter Brevet (NHB) wird vom Verband Kynologie Ausbildungen lanciert.


Nationales Hundehalter Brevet (NHB) löst Sachkundenachweis (SKN) ab

Mit einem Zufallsmehr beschloss der Nationalrat am 19. September 2016 die Aufhebung des obligatorischen Sachkundenachweises (SKN) für Hundehalter. Dies obschon sowohl Bundesrat als auch die zuständige Kommission für die Beibehaltung dieser Kurse plädierten. Die SKN-Kurse für Hundehalter sind denn auch in einigen Kantonen gemäss deren Hundegesetze weiterhin vorgeschrieben.

Um das bestehende Ausbildungsvakuum wieder zu füllen, lancierte der Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz (VKAS) zusammen mit seinen Ausbildungsstätten das Nationale Hundehalter Brevet (NHB). Anders als der SKN funktioniert dieses Brevet jedoch auf freiwilliger Basis. Zudem sieht es im praktischen wie im theoretischen Teil eine Prüfung zur Erlangung des Brevets vor.

Mit dem NHB schliesst sich also diejenige Lücke, die durch den Wegfall des SKN entstanden ist.


Verantwortung und Freude kombiniert

In unseren NHB-Kursen lernst Du Verantwortungsbewusstsein als HundehalterIn, was es heisst einen Hund zu führen und zu erziehen, Risikosituationen zu erkennen und zu entschärfen und was Du tun kannst, wenn der Hund problematische Verhaltensweisen zeigt. Die Freude am gemeinsamen Erfolgt steht dabei stets im Vordergrund.

Nutze also auch Du das neue Hundehalter Brevet und geh als Vorbild für alle HundehalterInnen voran.


Der Theorieteil beinhaltet folgende Themen:

  • Gesundheit
  • Rassekunde
  • Ausdrucksverhalten
  • Hund und Recht
  • sein Verhalten & seine Bedürfnisse und was beim Führen des Hundes in der Öffentlichkeit zu beachten ist

Der praktische Teil beinhaltet folgende Themen:
  • Sicherheit rund ums Auto
  • Erste Hilfe beim Hund
  • Leinenführigkeit
  • mögliche Stresssituationen
  • artgerechtes Spielen
  • Abruf/Abwarten des Hundes


>> Weitere Informationen auf der VKAS-Homepage


Gerne zeigen wir Dir den erfolgreichen Weg, damit Hund und Mensch sich besser verstehen.
Artgerechte Erziehung stärkt die Beziehung und bedeutet Sicherheit!

In den Warenkorb gelegt
- Fehler beim Hinzufügen zum Warenkorb aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.
Menge aktualisiert
- Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nach etwas Wartezeit noch einmal.
Aus dem Warenkorb gelöscht
- Dieses Produkt kann momentan nicht aus dem Warenkorb gelöscht werden. Bitte versuchen Sie es nach etwas Wartezeit noch einmal.